amb    
  Biografie Archiv Projekte Bibliografie/Texte Kontakt/Impressum

  zurück
Das permanente Scheitern der Hoffnung

Beitrag zu „hoffen(t)lich“ shedhalle Tübingen (2012)

 
     
 
 

Installation aus Bildelementen, die Details des Brandenburger Tores zeigen. Die fragile Aufschichtung im Raum  orientiert sich in ihrer Silhouette an dem Gemälde „Eismeer“ von Kaspar David Friedrich, das zeitweise in der Kunstgeschichts-Literatur mit dem verschollenen Gemälde „Die gescheiterte Hoffnung“ verwechselt wurde. Die nicht fixierte Installation  kann bei Berührung einstürzen.

Den Horizont bildet ein Transparent mit der Aufschrift „SYSTEM ERROR RESET“, die Videopräsentation am „Elektro-Lagerfeuer“ zeigt ein Flugzeug mit Werbebanner das im Auftrag des Künstlers während der  Eröffnung der documenta 13 über  Kassel kreiste und  diese Botschaft verbreitete.