amb    
  Biografie Archiv Projekte Bibliografie/Texte Kontakt/Impressum

  zurück
HÖ¨LDERLIN HEULT

 
     
 
 
Friedrich Hölderlin hat viele Jahre seiner Jugend in Nürtingen verbracht, das 2013 neu initiierte „Neckarfest“ dieser schwäbischen Kleinstadt bot Gelegenheit, den Dich- ter vorübergehend wieder in seine Heimat zurück zu holen. Unter Verwendung einer Zeichnung von Johann Zimmer wurde Hölderlin als „Pappkamerad“ inszeniert, der auf einem Floß vor der Stadtkulisse sitzend neckaraufwärts nach Tübingen zeigt, wo er die zweite Hälfte seines Lebens im Turm verbrachte, ob wahnhaft erkrankt oder nicht bleibt umstritten. Während die Bürger Nürtingens fröhlich ihr Neckarfest feierten saß Hölderlin auf seinem Floß vor der Stadt, seinen Augen entströmte in weitem Bogen Neckarwasser, das mit Hilfe einer solarbetriebenen Tauchpumpe im Inneren der Figur hochgeleitet wurde. Nach wenigen Tagen wurde die Installation von Unbekannten mutwillig zerstört.