amb    
  Biografie Archiv Projekte Bibliografie/Texte Kontakt/Impressum

  zurück
Unser Pavillon als Camera Obscura

Beitrag zur SOUP-Präsentation anlässlich der Veranstaltung „BÜRGER.MACHT.STAAT?“ an der Zeppelin-University (Friedrichshafen) (2012)


 
     
 
 

Die Installation UNSER PAVILLON  ALS CAMERA OBSCURA“ dokumentiert das Projekt „UNSER PAVILLON“ (http://www.schlossgartenfreiheit.de/UnserPavillon.html) im Stuttgarter Schlossgarten unter Verwendung mehrerer Video-Loops sowie eines 1:20 Modells des Pavillons, das als „Camera Obscura“ funktioniert.

Hintergrund dieser „Camera“ ist eine Irreführungs-Strategie bei der illegalen Aufstellung des Pavillons im Schlossgarten. Im Vorfeld der Aktion wurde  ein Antrag beim Ordnungsamt auf Erteilung zur Genehmigung einer Aufstellung einer Camera Obscura im Schlossgarten gestellt „zum Zwecke der Erstellung von Langzeit Aufnahmen des Stuttgarter Bahnhofes“. Verschwiegen wurde dabei die tatsächliche Dimension der „Camera“, bei der es sich in Wahrheit  um den Pavillon handelte.  Die herbeigeeilte Polizei akzeptierte zunächst diese Irreführung, das Ordnungsamt konnte den Irrtum nicht mehr rechtzeitig korrigieren, die Strategie der illegalen  Pavillon- Aufstellung funktionierte und gab Anlass zur allgemeinen Erheiterung. Mittels des verdunkelten Pavillons wurden anschließend tatsächlich Camera-Obscura–Bilder des Bahnhofes gemacht, das Modell dreht nun das verkehrte Bild des Bahnhofes wieder um: oben ist unten und unten ist oben.