amb    
  Biografie Archiv Projekte Bibliografie/Texte Kontakt/Impressum

  zurück

VICTOR SCHAUBERGER
CABINET (english)
Das Viktor-Schauberger-Kabinett

- eine Frage der Form, Temporäre Installation in der Getränke-Abteilung eines Supermarktes
Beitrag zu „..Die Augen essen mit“, Kunstverein Neuhausen, 1994

 
     
 
 
In der Getränkeabteilung eines Supermarktes wurden die Getränke-Kisten so umgestapelt, daß eine Architektur-Situation entstand mit rechteckigem Grundriss (3 x 4 m , h: 3 m). Der so entstandene Raum war auf einer Seite zugänglich.

An einem Gitter, das den Eingang markiert, ist ein Schild mit der Aufschrift „Viktor- Schauberger-Kabinett“ angebracht und dem irritierenden Satz: „Edelwasser - eine Frage der Form“.

An den Wänden im Innenraum wurden die eintretenden Besucher mit provisorisch anmutenden „Schauvitrinen" aus Papp-Karton und Plastikfolie konfrontiert, darin: vergilbte Zeitschriften aus den 50er- Jahren mit Berichten über die Forschungen des damals populären , aber heftig umstrittenen "Wasser-Forschers" Viktor Schauberger, dem angeblichen Erfinder von "EDELWASSER". Etwas erhöht: ein Portrait von Schauberger, davor ein Glas Wasser.



VICTOR SCHAUBERGER CABINET (Noble-Water - a question of form)

Temporary installation in a supermarket, 1994

In the beverages department of a supermarket the bottle containers were piled
up in his way that they represented an architectural situation with a rectangle
groundplan. On one side, there is an entrance to the interior, on the walls there
are showcases, made of cardboard and foil. Inside: yellowed journals of the sixties
with articles about the research of the then popular - but controversially disputed
- „water researcher“ Victor Schauberger, the alleged inventor of „noble-water“.
Somewhat lifted on the wall: a portrait of Schauberger, in front of him a glass of
water.